4693falsefalsefalse0truetrue

Eine Anleitung:

Durchs Leben mit Oscar Wilde

Oscar Wilde ist eine der schillerndsten Figuren der Literaturgeschichte. Durch sein außergewöhnliches Stilbewusstsein und seine klugen, amüsanten Werke ist er für immer als rhetorisch begnadeter Dandy bekannt.

Wer möchte nicht lieber lachen, als verzweifeln, Spaß haben, statt Prinzipien zu reiten und dabei auch noch ganz unverschämt gut aussehen? Probieren Sie mal, Ihrem Leben eine Prise Dandytum zu verpassen! Oscar Wilde soll dabei Ihr Mentor sein:

1. Von der Wichtigkeit, Ernstes leicht zu nehmen

Dandy-Regel Nummer Eins: Nehmen Sie sich selbst nicht so ernst. Den Schalk in den Augen und ein Schmunzeln um die Lippen – so spricht der Dandy über sich selbst. Die Ironie ist dabei sein bester Freund. Und so wie er mit sich selbst umgeht, blickt er auch auf die Welt: politische Querelen haben bloß ein müdes Lächeln verdient, ein spöttisches Grinsen oder ein Bonmot à la: „Der Gebildete widerspricht den anderen, der wahre Weise sich selbst.“ (Das könnte sich der ein oder andere Politiker mal hinter die Ohren schreiben.)

2. Von der Wichtigkeit, Leichtes ernst zu nehmen

Die Weltgeschichte mag Ihnen am Allerwertesten vorbeigehen, aber über eine perfekte Tasse Kaffee, das extravagante Paar Schuhe oder die neuste Affäre, die Ihr Herz im Sturm erobert hat, können Sie ewig schwadronieren. Der Dandy ist stolz darauf, die kleinen Dinge mit der Ernsthaftigkeit zu behandeln, die ihnen gebührt. Und so ist Oscars Lieblingsthema: Nichts. „Ich spreche gern von nichts“, sagt er, „das ist das Einzige, wovon ich wirklich etwas verstehe.“

Verwandte Themen
3. Von der Unwichtigkeit der Anderen

„Jeder Eindruck, den man macht, schafft Feinde. Um populär zu bleiben, muss man mittelmäßig sein.“ Und mittelmäßig wollen wir keinesfalls sein. Nehmen Sie es also nicht so wichtig, was andere über Sie denken könnten – Sie können es sowieso nicht allen Recht machen. Stattdessen machen Erwartungen dieser Art nur schlechte Laune. Und für schlechte Laune hat ein Dandy keine Zeit. Bleiben Sie sich stattdessen treu und tun Sie, worauf Sie Lust haben. Und wenn das jemandem nicht passt, lehnen Sie sich einfach schmunzelnd zurück und halten es mit Oscar:

Es ist schlimm, wenn alle über einen reden, aber es ist noch schlimmer, wenn keiner über einen redet.

4. Von der Freundschaft

Statt sich um die Meinungen anderer zu kümmern, sollten Sie lieber einen guten Kreis an Freunden um sich scharen – und diesen regelmäßig pflegen.

Freundschaft ist weit tragischer als Liebe. Sie dauert länger.

Investieren Sie also Zeit in Ihre Freunde, nicht nur in Ihren Partner. Das heißt jedoch keinesfalls, dass man immer nett zueinander sein müsste. Nur Respekt voreinander, den sollte man haben, denn:  „Ein wahrer Freund ersticht dich von vorne.“

5. Vom Zelebrieren der Unvernunft

Gute Vorsätze sind Schecks, auf eine Bank ausgestellt, bei der man kein Konto hat.

Also können Sie das mit den Vorsätzen ruhig sein lassen. Ein Leben zwischen Regeln, Moral und blindem Gehorsam interessiert uns nicht. Das wahre Schöne findet man nicht auf ausgetretenen Pfaden. Folgen Sie stattdessen lieber einer Versuchung nach der anderen. Kümmern Sie sich nicht darum, was Sie tun sollten, wie Sie zu sein haben. „Der einzige Weg, eine Versuchung loszuwerden, ist, ihr nachzugeben“, wusste Oscar und hat diese These im Selbstversuch wieder und wieder bestätigt.

6. Von der Sünde des Zeitverschwendens

„Langeweile ist eine Sünde, für die es keine Absolution gibt“, weiß Oscar. Verschwenden Sie also Ihre Zeit nicht mit langweiligen Tätigkeiten, miesen Büchern oder schlechtem Kaffee. Verzichten Sie auf Smalltalk mit lahmen Zeitgenossen, lassen Sie das Unkrautjäten wen anders übernehmen und wenn Sie vor einem öden Spielfilm sitzen, der einfach keine Fahrt aufnehmen will – drücken Sie das Knöpfchen, das dem Flimmerkasten den Garaus macht. Orientieren Sie sich an Oscars Qualitätskriterium, denn das kann Sie nur zum Glück führen: „Ich habe einen ganz einfachen Geschmack“, sagt Oscar nämlich,

Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.

Unsere Empfehlungen für Sie:
trueno_dots[{breakpoint: 410,settings: {slidesToShow: 2,slidesToScroll: 2}},{breakpoint: 640,settings: {slidesToShow: 3,slidesToScroll: 3}},{breakpoint: 900,settings: {slidesToShow: 4,slidesToScroll: 4}}]
Schreiben Sie einen Kommentar:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.

0 Kommentare
Teilen Sie diesen Artikel mit Freunden & Bekannten: