Herzen von Herzen | Bald ist Valentinstag!

Für alle Großen und kleinen, die ihr Herz verschenkt haben.

Das schönste Symbol für Liebe ist immer noch das Herz, oder?

Valentinstag ist ein toller Anlass, um mal richtig kreativ zu werden. Das gilt nicht nur für die Großen! Manch einer verliert sein Herz sogar schon in der Grundschule. Was gibt es schöneres, als beim gemeinsamen Basteln, das Thema Liebe und andere Herzensangelegenheiten zu besprechen. Schließlich freut sich jeder über ein kleines Liebeszeichen, das einfach alles sagt, was einem am Herzen liegt!

 

Aus vielen kleinen Herzen...

Und vor allem habt ihr höchstwahrscheinlich  alles für die kleine Bastelaktion zuhause. Zum Beispiel Tonpapier. Ideal ist natürlich die klassische Farbe rot, und dazu noch eine Abstufung in hell oder dunkel, oder Orange oder Pink. Aber natürlich sind auch andere hübsche Farben in Ordnung! Zeichnet zunächst ein Herz etwa im Durchmesser einer Kaffeetasse vor, am besten auf einem Stück Karton. Das wird als Vorlage ausgeschnitten. Nun können die Kinder die Herzen auf dem Tonpapier nachfahren, und zwar rund 30 Stück, je die Hälfte in einer Farbe. Ihr könnt aber auch drei Farbschattierungen nehmen, dann werden es zehn von jeder Farbe. Lasst eure Kinder die Herzen ausschneiden, und helft dabei ruhig etwas mit, es sind ja ganz schön viele.

 

...wächst ein großes Herz

Aus den vielen Herzen wird jetzt die Form eines großen Herzens gelegt, ein Herzkranz sozusagen, dabei müssen sich die kleinen Herzen natürlich immer etwas überlappen, sodass sie anschließend aneinander geklebt werden können. Und genau das wird dann Herz für Herz gemacht. Die Klebestellen noch gut trocknen lassen, dann in die obere Mitte des Kranzes ein kleines Loch stechen, Faden durchziehen, und schon kann der Herzkranz als Überraschung aufgehängt werden.  

Wolle und Draht ergeben eine herzige Deko

Eine wunderbare Dekoration zum Aufhängen sind auch Herzen aus Draht und Wolle. Und sie sind auch noch wunderbar einfach zu machen:

 

Einfach mit einem Stück stabilen Draht ein Herz formen und die Drahtenden verdrehen, sodass die Form auch hält. Jetzt einen langen Wollfaden am Draht festbinden, und kreuz und quer von einer Seite zur anderen spannen. Dabei immer einmal um den Draht wickeln, bevor man wieder weiter spannt. Die Wolle so oft spannen, dass noch etwas Luft zwischen den einzelnen Fäden bleibt, also das Licht durchdringt, wenn man das Herz ans Fenster hängt. Am Ende den Faden am Draht festknoten und noch überstehen lassen, um das Herz daran aufzuhängen.

Ihr könnt ja auch mehrere Herzen in unterschiedlichen Farben und mit unterschiedlich dichter Bespannung basteln.  

Wen man im Herzen trägt

Unsere letzte Idee ist nicht eine Dekoration, aber dafür ein wunderbares Erinnerungsstück: Das Herz zum Öffnen.

Dafür die Vorlage eines großen Herzens aufmalen, es kann ruhig in etwa der Größe einer DIN A5-Seite entsprechen. Das Herz dann zweimal aus Tonpapier ausschneiden. Habt ihr eine relativ dunkle Farbe gewählt, solltet ihr auf eines der Herzen nochmal ein Herz aus hellerem oder weißem Papier kleben. Darauf malen die Kinder jetzt alle Personen, die sie im Herzen tragen. Das zweite Herz wird nun in der Mitte durchgeschnitten, und wie zwei Türen auf den Rand des ersten Herzens geklebt.

Wer diese Türchen öffnet, findet darunter die kleine Liebeserklärung.