Urlaub am See oder Meer: Ein Floß muss her!

Etwas Strandgut und ein paar Schnüre: Damit lässt sich Segelspaß im Miniformat bauen
Weil Ihre Kinder das Material direkt vom Strand holen, und das Floß nach Fertigstellung sicher lange, lange ausprobiert wird, ist diese Aktion ein Zeitvertreib für Ihre Kinder, der auch Ihnen mal etwas Zeit im Liegestuhl gönnt. Beim Bauen allerdings können alle zusammen helfen!

 

Auf der Suche nach Strandgut

 

Aber zunächst brauchen wir Stöcke: Ideal sind zehn Stück, und sie sollten in etwa alle gleich lang sein. Nur für den Mast darf es ein etwas dünnerer, längerer Stock sein. Schnüre, ein Stück Stoff als Segel (ein Blatt geht natürlich auch) und eine Schere sollten Sie schon von zuhause mitgebracht haben. Und schon kann es losgehen:

 

Holz an Holz: Die Bauphase

 

Legen Sie zunächst vier Stöcke nebeneinander. Diese müssen nun aneinander befestigt werden, und zwar am oberen und unteren Ende. Am besten Sie wickeln die Schnur jeweils um ein Stöckchen, und machen einen Knoten, dann das nächste Stöckchen anlegen und so weiter. Wichtig ist, immer alles gut festzuzurren, sodass nichts verrutschen kann. Nach vier Stöcken haben wir schon das halbe Floß, und müssen den Mast einbauen. Er wird senkrecht in der Mitte an einem der Hölzer mit der Schnur befestigt. Auch hier ist es wichtig, dass er richtig fest angeschnürt wird, und so stabil stehen bleibt. Und weiter geht´s im Bauplan: An den Mast und die anderen vier Stöcke kommen die nächsten vier Hölzer, und werden jeweils fest miteinander verzurrt. Nun ist das Floß schon so gut wie fertig. Die zwei übrig gebliebenen Stöcke werden nun als Querhölzer unten am Floß befestigt, und mit den anderen Stöcken verbunden. Das verstärkt Stabilität und Gleichgewicht des selbstgebastelten Floßes, das nun schon so gut wie schwimmbereit ist.

 

Und jetzt: Segel setzen!

 

Als Segel brauchen wir nun das Stück Stoff oder das große Blatt: Stechen Sie beim Blatt vorsichtig mit der Schere zwei Löcher an zwei Enden hinein, und schieben Sie es so durch den Mast, das Stück Stoff befestigen sie einfach mit Schnur am Mast. Und schon ist es Zeit, das Floß zu Wasser zu lassen, und vielleicht mit einem zweiten, gerade gebastelten ein Wettsegeln zu veranstalten?

 

Diese Bastelanleitung teilen

Produktempfehlungen
trueno_dots[{breakpoint: 410,settings: {slidesToShow: 2,slidesToScroll: 2}},{breakpoint: 640,settings: {slidesToShow: 3,slidesToScroll: 3}},{breakpoint: 900,settings: {slidesToShow: 4,slidesToScroll: 4}}]