8363falsetruefalse0truetrue

Lagom: Was ist das und wie lebe ich das?

Lagom ist der neue Begriff in der Lifestyle-Welt. Wie zuvor bei Hygge und Fika schauen wir nach Skandinavien, denn im Glücklichsein haben die Skandinavier dem Rest der Welt einfach etwas voraus. Ist Lagom aber einfach nur ein weiterer Wohlfühltrend, der uns eine Saison lang unterhält? So schön das auch ist: mittlerweile wünschen wir uns mehr Nachhaltigkeit.

Lagom: Nicht zu viel und nicht zu wenig. Genau richtig.

Keine Sorge, hinter Lagom steckt viel mehr. Lagom beschreibt eine Mentalität und eine Lebensphilosophie, die andere Wellness-Trends um einiges übersteigt.

Der Begriff bedeutet grob übersetzt: nicht zu viel und nicht zu wenig – genau die richtige Menge. Der Legende nach bezieht er sich auf einen unter Wikingern üblichen Brauch. Am Lagerfeuer sitzend ließen die behörnten Männer einen Trinkkrug in der Runde kreisen. Jeder durfte einen Schluck nehmen – nicht zu viel, und nicht zu wenig – so dass der leckere Trunk ganz genau für alle reichte.

Da Sie aber wahrscheinlich eher selten mit ihrem Klan am Feuer sitzen und ein Trinkhorn teilen, darf Lagom heutzutage eine andere Rolle in unserem Leben spielen.

Lagom vs. Chaos

Unsere Welt ist hektisch und chaotisch, sie zeigt uns jeden Tag ein anderes Gesicht – von Fratze bis Schönheit ist alles dabei, und so aufregend und wunderbar das auch ist, es schlaucht trotzdem gehörig. Auch Hygge und die Achtsamkeitsbewegung suchen Lösungen für diese Probleme. Der Kopf dreht sich, die Anforderungen werden immer extremer und wir trainieren uns in Multitasking, Mediation und Frustbewältigung, als würde man uns dafür bezahlen. Lagom bedeutet, auf die Balance zu achten. Die Welt zehrt an mir, der Job verbraucht meine Reserven, also heißt Lagom: die Mitte finden. Bewältigungsstrategien entwickeln und auf jeden aufreibenden Tag einen entspannenden Abend folgen lassen – ganz bewusst. Hören Sie auf Ihren Körper und auf Ihren Geist: was brauchen Sie? Wo ist Ihre Mitte? Versuchen Sie, Teile Ihres Lebens zu entschleunigen, Erwartungen realistischer zu machen, so dass sich das Schnelle und das Langsame die Waage halten. Die verschiedenen Bereiche Ihres Lebens sollen sich harmonisch ergänzen, nicht gegenseitig ausschließen!

Legen Sie öfter mal eine Fika ein! Die schwedische Kaffeepause bringt Sie auf neue Gedanken!

Lagom vs. Verschwendung

Lagom heißt nicht nur die richtige Balance im eigenen Körper zu erspüren, sondern auch auf das Gleichgewicht der Welt zu achten. Was können Sie dazu beitragen, damit unser Erdball ein klein wenig nachhaltiger durchs All schwebt? Recyceln Sie Ihren Abfall, sparen Sie an Ressourcen, wie Wasser und Strom. Stellen Sie Ihre Wohnung nicht mit unnötigem Ballast voll. Halten Sie es lieber im Lagom Style: wenige, qualitativ hochwertige Gegenstände, an denen Ihr Herz hängt! Das lässt sich auf Ihre Einrichtung genauso anwenden, wie auf Ihre Garderobe. Achten Sie auf Ihr inneres Pendel und loten Sie das richtige Maß aus – Sie wissen genau, was genug ist!

Lagom vs. Streit

Auch im Umgang mit anderen ist Lagom das optimale Prinzip. Das alltägliche Miteinander im Beruf oder Zuhause, in der Sitzung mit Überlänge, oder der überfüllten U-Bahn – es ist gezeichnet von Konflikten, vom Wegschauen, vom Augenrollen. Die Lagom Gesellschaft funktioniert anders: Soziales Bewusstsein und Fairness wird hier groß geschrieben, der Teamgeist wird gestärkt. In der Lagom Philosophie werden die Schwächen des Einzelnen in der Gruppe aufgefangen, seine Stärken bringen alle weiter. Rücksichtslose Einzelkämpfer sucht man hier vergeblich, stattdessen wird hier ein respektvolles Miteinander gelebt, von dem alle profitieren. Alltagstipp: Komplimente und Kritik sollten sich die Waage halten und der Wahrheit entsprechen. Es bringt niemandem etwas, mit Komplimenten überschüttet oder unter Kritik vergraben zu werden. Auch hier ist das richtige Maß der Schlüssel zum Erfolg. Achten Sie auf das Verhalten der anderen und erwidern Sie freundliche Gesten!

Das schwedische Glücksprinzip, das sich gegen jede Art von schädlichen Extremen positioniert, ist mehr als ein Lifestyle Trend. Es ändert Ihr Leben von innen heraus – und so ändert sich nach und nach auch die Welt.

Noch mehr zu Lagom & Slow Living:
trueno_dots[{breakpoint: 410,settings: {slidesToShow: 2,slidesToScroll: 2}},{breakpoint: 640,settings: {slidesToShow: 3,slidesToScroll: 3}},{breakpoint: 900,settings: {slidesToShow: 4,slidesToScroll: 4}}]
Wärmender Wanda Tee!

Wärmender Wanda Tee!

Wanda ist die gute Seele im Haus, wenn es draußen kalt wird. Sie entscheiden: Verschenken oder selbst trinken?

Schreiben Sie einen Kommentar:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.

Bitte beachten Sie unseren Hinweis zum Datenschutz.

0 Kommentare
Teilen Sie diesen Artikel mit Freunden & Bekannten: