In der Falle!

Du steckst fest und könntest etwas Hilfe gebrauchen? Hier kommst du zu unseren Spieletipps für den Notfall:

Zur Hilfeseite


NEU: Zeitgefangene

Nichts ist wie es scheint …

Geplant war doch nur eine Geo-Cache-Suche im Wald. Doch plötzlich finden sich die Freunde in einem atemlosen Wettlauf gegen die Zeit wieder. Von einem bedrohlichen Fremden verfolgt, geraten sie immer mehr in einen unaufhaltsamen Strudel grausamer Geheimnisse. Einen Ausweg gibt es nicht ...   

"Zeitgefangene" ist eine völlig neue Art von Spannungsliteratur: Dieses Buch vereint einen aufregenden Mystery-Thriller mit kniffligen Rätseln und Aufgaben. Von einem Abenteuer geht es ins nächste und nur wenn du es schaffst, die Denkaufgaben zu lösen, kannst du entkommen! Gelingt es dir, alle Geheimnisse aufzudecken und den Ausweg zu finden?

Die Rätselmacher im Interview

Wir haben Björn Berenz und Christoph Dittert zum Interview gebeten - und wollten wissen, wie fit beide Autoren in Sachen Escape-Spiel sind.

 

Wann habt ihr eure Liebe für Escape-Spiele entdeckt?  

Dittert: Tatsächlich ist das noch gar nicht soooo lange her - ich experimentiere allerdings schon seit Jahren damit, die "normale" Romanform auszuweiten und spielerische Elemente einzubauen. So habe ich zum Beispiel bei den "Drei ???" einige Mitratebücher geschrieben, in denen der Leser Entscheidungen trifft und je nachdem auf dieser oder jener Seite weiterliest. Ebenso habe ich Geschichten für Puzzles geschrieben (die Lösung ist auf dem erpuzzelten Bild zu sehen) usw. Als ich dann mit Björn die sehr escape-artige Kinderbuchserie "Explorer Team" geschrieben habe, war der Schritt zu den "Zeitgefangenen" nicht mehr groß. Und wenn man einmal Rätsel für und mit den Protagonisten einer Geschichte entwickelt hat, kommt man nicht mehr davon los!

Berenz: Rätsel mochte ich schon immer. Jedoch ausnahmslos solche Rätsel, die mich auch irgendwo hinführen, also nicht der Rätsel wegen. Wie ein Geo-Cache zum Beispiel, oder Rätsel in Spielen und Büchern, die eine spannende Handlung vorantreiben. Die aufrichtige Liebe zu Escape-Spielen wuchs aber erst am Wohnzimmertisch bei unseren regelmäßigen Familien-Spiele-Abenden. Escape-Spiele aller Art sind seitdem nicht mehr aus unserem Spieleprogramm wegzudenken. Irgendwann war dann auch ziemlich schnell klar, dass ich Ideen zu Abenteuergeschichten mit Rätseln verbinden möchte.

 

Woher holt ihr euch die Inspiration für eure Bücher und Spiele? 

Dittert: Ich nehme auf Reisen sehr viele Eindrücke mit, für Schauplätze und andere Mentalitäten und Denkweisen ... das Lesen/Sehen anderer Geschichten ist immer inspirierend, zumindest, wenn die Geschichten gut sind ... meine Kinder sagen lustige oder interessante Dinge, die ich weiterentwickele ... ich beschäftige mich immer mehr mit Philosophie, was eine sprudelnde Quelle der Inspiration und eher tiefsinniger Charaktermomente ist ...

... oder um kurz auf deine Frage zu antworten: von überallher!

Berenz: Ideen für Rätsel lauern wirklich überall. Manchmal ist es ein Twist in einer Fernsehserie, eine Zeile in einem Buch, oder eine knifflige Stelle in einem Computerspiel, die mich inspiriert. Selbst in der Natur bei einem Waldspaziergang lauern Rätsel über Rätsel. Man muss nur die Augen offen halten, um sie zu sehen. Meist reicht es schon, wenn man zwei Dinge miteinander verbindet, die eigentlich nicht zusammengehören. Der Weg, sie dennoch passend zu machen, kann ein spannende Aufgabe darstellen.

 

Legt ihr einfach los oder habt ihr eine Strategie beim Lösen von Escape-Spielen?

Dittert: Ich bin ein Einfach-Losleger. Und ich bin, das gebe ich zu, gar nicht sonderlich gut darin, Escape-Spiele zu lösen. Aber ich habe ja beim Selbst-Entwickeln Björn an meiner Seite ... und er ist einfach super. Ich habe übrigens drei Söhne, der Jüngste ist 12 Jahre alt. Als wir letztes Jahr zusammen einen Escape-Adventskalender gelöst haben, war er manchmal besser als ich. Und, ähem, wir haben nicht nur einmal alle Lösungshinweise gebraucht, um weiterzukommen. Da gebe ich aber eiskalt dem Kalender die Schuld: Manche Rätsel waren nicht nachvollziehbar. Das ist übrigens etwas, das Björn und ich uns vorgenommen haben: Wir wollen nachvollziehbare Escape-Rätsel entwickeln. Ob uns das immer gelingt? Wahrscheinlich nicht. Aber vielleicht doch. Am besten selbst testen und die "Zeitgefangenen" lesen, ha!

Und PS: NEIN! Ich werde NICHT sagen, welcher Kalender von welchem Verlag das war! :-)

Berenz: Ich lege einfach drauf los – jedoch mit mittelprächtigem Erfolg. Tatsächlich bin ich alles andere als ein guter Rätsel-Löser und sehe oftmals den Wald vor lauter Bäumen nicht. Meine Kinder sind mir da stets eine riesige Nasenlänge voraus. Das kann dann schon frustrierend sein. Und schuld ist natürlich immer der Rätselbauer! ;-)


Escape-Gamebücher: Das Original

Das sind unsere Escape-Titel - Ob für Erwachsene oder Kinder, ob zur Adventszeit oder für unterwegs - hier findest du garantiert dein liebstes Escape-Gamebuch!

Echte Fälle - echter Nervenkitzel. Entdecke True Crime bei arsEdition.

Nimmst du die Challenge an? Hier findest du unsere Escape Room-Titel für Erwachsene.

Rätsel dich frei! Entdecke die Escape-Gamebuch-Welt für Kinder.


Werde zum Rätselprofi und spiele mit!

Ein Fall für Rätselprofis! Kannst du dem Escape Room entkommen?

Anleitung:

  • Klicke im Bild unten auf den mittleren Scheinwerfer. Dort geht deine Geschichte los.
  • Insgesamt haben sich 9 Rätsel in der Grafik versteckt. Diese kannst du finden, wenn du mit deiner Maus über die Grafik gehst und verdächtige Gegenstände anklickst. Nur, wenn du diese Rätsel richtig löst, erfährst du, wie deine Geschichte weitergeht.
  • Jedes Rätsel liefert dir einen Lösungsbuchstaben. Schreibe dir immer den Lösungsbuchstaben zu deinem jeweiligen Rätsel auf. Am letzten Tag ergeben diese ein Lösungswort, das für dein Entkommen entscheidend ist!
  • Die beste Darstellung erhältst du in PC-Ansicht - denn wenn du deine Maus über das Suchbild bewegst, kannst du kleine Hinweise entdecken.

Also dann - deine Zeit läuft! Viel Erfolg!

...

Bitte einen Moment Geduld.
Die Interaktive Grafik wird geladen ...