Roland Bock, Johannes Reiner, Fred Britzger

Jetzt verstehe ich die Bäume

Heimische Baumarten erkennen und bestimmen – mit Infokarten zum Mitnehmen

15,00 €

Erschienen am 25.02.2022

Ab 6 Jahren

Hardcover, 48 Seiten

266 mm x 200 mm

ISBN: 978-3-8458-4703-0

15,00 inkl. MwSt.

Lieferzeit 1-3 Werktage.

Versand und Lieferbedingungen

Gratislieferung ab 9,00 € Geschenkservice


So erkennen Kinder einfach und sicher die 14 wichtigsten heimischen Laub- und Nadelbäume! 

Ist das eine Erle oder eine Esche? Eine Fichte oder eine Tanne? Selbst vielen Erwachsenen geht es immer wieder so, dass sie beim Bestimmen der typischen heimischen Baumarten unsicher sind. In der Schule lernen die Kinder viel über Bäume und ihre Blätter. Aber es ist ganz schön schwierig, sich zu merken, ob der Blattrand eines Baumes „gezackt“, „gezähnt“ oder „gesägt“ ist – und was noch mal typisch für eine Buche ist.

Roland Bock, Grundschulpädagoge und echter Baumexperte, zeigt den Kindern auf ganz einfache und reduzierte Weise, was das Besondere an jedem Baum ist – und zwar so, dass sie es sich auch merken können. Und so, dass sie für jeden Baum ein typisches Merkmal im Kopf haben, das sie nicht mehr vergessen. Ein Quiz am Ende des Buchs und 14 herausnehmbare Infokarten zu den einzelnen Baumarten zum Mitnehmen in den Wald oder Park helfen dabei, das Gelernte zu festigen und vor Ort zu überprüfen.

  • Mit lustigen Illustrationen: Rehbock Paule und Siebenschläfer Pepe führen in witzigen Bildern durch das Kindersachbuch.
  • Mit vielen Fotos: Valentina und Linus, zwei Schulkinder, zeigen auf anschaulichen Fotos die typischen Merkmale der Bäume .
  • Mit weiteren Sachinfos: Zu jedem Baum gibt es noch viele interessante ergänzende Informationen: zu seinen besonderen Eigenschaften, zu der Verwendung des Holzes, zu Geschichten, die sich um den Baum ranken, und vieles mehr.
  • Mit Quiz und Infokarten zum Mitnehmen: Am Schluss des Buches gibt es ein Quiz, in dem man überprüfen kann, ob man sich die 14 Besonderheiten gemerkt hat – bevor es dann mit den 14 heraunehmbaren Baumkarten in den Wald, den Garten oder den Park geht.
  • Von Experten geschrieben: Der Autor ist Grundschulpädagoge, Umwelt- und Naturschützer und seit Jahrzehnten in der Vermittlung von Naturkunde erfahren.
  • Ein tolles Geschenk: Für alle Grundschulkinder ab 6 Jahren – und die ganze Familie – sehr gut als Mitbringsel geeignet

Ein wunderbares Naturbuch, das Spaß am Entdecken macht!

Jede Doppelseite ist liebevoll gestaltet und macht große Lust auf die Beschäftigung mit der Natur und den Bäumen! Ein Buch, das Jung und Alt auf sehr anschauliche Art und Weise unseren Wald näherbringt.





Roland Bock
Autor
Roland Bock

Roland Bock ist Rektor an einer Grundschule im Landkreis Unterallgäu und Dozent an der Universität Augsburg am Lehrstuhl Grundschulpädagogik. Seine Leidenschaft gehört dem Naturschutz und der Jagd – hier ist er in verschiedenen Funktionen im Landkreis Augsburg tätig. Roland Bock ist verheiratet, hat zwei erwachsene Söhne, ist dreifacher Opa und lebt in Schwabmünchen bei Augsburg.





Johannes Reiner
Illustrator / Zeichner
Johannes Reiner

Johannes Reiner studierte Kommunikationsdesign in München und Illustration bei Wolf Erlbruch in Wuppertal. Seitdem arbeitet er als Dozent für Zeichnen an der Akademie für Gestaltung und Design in München. 2001 gründete er mit seiner Frau das Grafik-Büro Vor-Zeichen. Er lebt mit seiner Familie im bayerischen Voralpenland.

Instagram @happy.kids_happy.mom

»Eine tolle Erkundungstour für alle Sinne ist mit diesem kindgerechten Sachbuch garantiert.«

Instagram @kinderbuchundbastelei , Kathrin D.

»Mit diesem tollen Buch macht es wirklich Spaß, heimische Baumarten kennenzulernen und zu bestimmen! Es ist für Kinder so schön gestaltet!«

NetGalley , Sandra A.

»Das Buch ist auch kein Regalhüter, sondern wird immer mal wieder gern angesehen, wie auch die beiliegenden Baumkarten, die man natürlich perfekt auf den nächsten Streifzug in den Wald mitnehmen kann, um das gelernte Wissen zu prüfen und zu vertiefen.«

Biel-Benkemer Dorf-Zytig , Urs Berger

»Dieses pädagogische Bilderbuch zeigt übersichtlich und unterhaltsam auf, worauf Kinder achten sollen, wenn heimische Baumarten richtig erkannt und benamst werden wollen.«

Instagram @familienbuecherei

»Damit gibt es auch eine reizvolle Mischung aus Fotos und Illustrationen«

Instagram @frau_buecherfee

»Roland Bock ist selbst Grundschullehrer und hat es geschafft die Infos über die einzelnen Bäume informativ und spannend rüberzubringen, sodass man sie gut behalten kann.«

Wochenspiegel

»Heimische Bäume erkennen und bestimmen? Kein Problem mit Valentina, Linus und Roland Bock.«

Instagram @mit_herz_und_buch

»Für ein Sachbuch ist es ja DIE Herausforderung, Wissen kompakt und spannend darzustellen, ohne die Leserschaft zu überfordern, dabei aber dennoch richtig interessant zu sein. Und genau das schafft dieses auf den ersten Blick durchaus unscheinbar wirkende Buch über heimische Bäume auf großartige Weise.«

buchlemmi.de

»Ein gelungenen Sachbuch, das Kindern und Eltern die 14 häufigsten Baumarten nahe bringen und mit den Baumkarten und dem Baumquiz am Ende für spannende Abwechslung sorgen.«

Süddeutsche Zeitung , Barbara Hordych

»Der Siebenschläfer Pepe und der Rehbock Paule begleiten die jungen Leser durch das Sachbuch, in dem jedem der 14 heimischen Baumarten - darunter zehn Laubbäume und vier Nadelbäume - eine liebevoll und einfallsreich gestaltete Doppelseite mit comichaften Illustrationen, Fotografien und kurzen, lebensnahen Texten gewidmet ist.«

LovelyBooks

»Ein rundum gelungenen Sachbuch, welches Kindern und Eltern die 14 häufigsten Baumarten nahe bringen [...]..«

LovelyBooks

»Mit dem Rehbock Paule und dem Siebenschläfer Pepe hat das Lesen und erkunden des Buches gleich noch viel mehr Spaß gemacht. Meine Kinder waren richtig begeistert.«

Stiftung Lesen

»Das originelle Wissensbuch ist stimmig gegliedert, bietet auf jeder Doppelseite lebendig aufbereitete Info zu einem Baum und zudem noch Tricks, wie man das neu erworbene Wissen nachhaltig abspeichern kann.«

Stiftung Lesen

»Das originelle Wissensbuch ist stimmig gegliedert, bietet auf jeder Doppelseite lebendig aufbereitete Info zu einem Baum und zudem noch Tricks, wie man das neu erworbene Wissen nachhaltig abspeichern kann.«

buecherfeetina.blogspot.com

»Mir gefällt die lockere Gestaltung auch sehr gut.«

IgnazClub der Mainova AG

»Mit lustigen Illustrationen: Rehbock Paule und Siebenschläfer Pepe führen in witzigen Bildern durch das Kindersachbuch.«

Allgemeine Zeitung , Verena Hoenig

»Praktisch: Die beigefügten Infokarten über die vorgestellten Baumarten kannst du beim nächsten Spaziergang als Spickzettel mitnehmen.«

wordpress.twins-and-more.de , Anja Birkholz-Krämer

»Ein sehr schönes Buch, dass den Kindern die Nähe zu der Natur und den Bäumen gibt und auch uns Vorlesern einen weiteren Einblick in die Natur liefert.«

bookreviews.at , Barbara Ghaffari

» Ein Buch, das Jung und Alt auf sehr anschauliche Art und Weise unseren Wald näherbringt.«

Wiener Zeitung

» [...] der Grundschulrektor [...] erklärt nicht nur, wie man zum Beispiel Fichte, Tanne und Kiefer auseinanderhält, sondern erzählt auch einiges Wissenswertes über jeden Laub- und Nadelbaum.«

Allgemeine Zeitung

»Neben ihren Merkmalen lernst du [...] auch noch viel Spannendes über die verschiedenen Bäume!«

Zollern-Alb Kurier

»Neben ihren Merkmalen lernst du so auch noch viel Spannendes über die verschiedenen Bäume! «

Süddeutsche Zeitung , Marlene Zöhrer

»Deutlich wird hierbei auch, dass Wald- und Baumwissen weit mehr als Schulwissen ist: Wer sich im Lebensraum Wald auskennt und die Zusammenhängeversteht, kann Bäume und tierische Waldbewohner aktiv schützen.«

Instagram @claudiasbuecherregal

»Obwohl es ein Sachbuch ist, ist es sowohl optisch als auch inhaltlich an den Interessen und dem Wortschatz von Kindern angepasst und keine trockene Lerneinheit.«

Münchner Merkur , Nina Daebel

»"Jetzt verstehe ich die Bäume" erklärt mit vielen Fotos und Illustrationen die Besonderheiten von 14 heimischen Laub- und Nadelbäumen.«

Instagram @leniaskinderbuchwelt

»Ich gebe zu, auch ich tu mich mit einigen Baumarten echt schwer und dieses Buch hat mir wirklich sehr dabei geholfen. «

Kölnische Rundschau

»Prima zum Mitnehmen und Überprüfen der Fakten vor Ort - direkt im Wald. «

eselsohr , Renate Grubert

»Mit Leichtigkeit macht das innovative Team klar, wie "Heimische Baumarten erkennen und bestimmen" geht.«

beccatestet.over-blog.de

»Ein tolles Buch über wichtige Pflanzen auf unserem Planeten, nämlich unsere Bäume.«

LovelyBooks

»Das Buch ist eine echte Bereicherung und absolut empfehlenswert !«

Jetzt verstehe ich die Tiere des Waldes Neu Neu
Roland Bock, Johannes Reiner, Fred Britzger

Jetzt verstehe ich die Tiere des Waldes

Heimischen Waldtieren auf der Spur – mit Tierkarten im Buch

So erkennen und entdecken Kinder 16 der wichtigsten heimischen Tiere und ihre Spuren im Wald! 

Zu den einheimischen Waldtieren gehören nicht nur Säugetiere, wie das Reh oder der Fuchs, auch Vögel, Amphibien oder Insekten haben ihren Lebensraum im Wald. Wenn wir in den Wald gehen, werden wir diese Tiere aber nur selten in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten können. Viele sind nachtaktiv und das Ruhebedürfnis aller Tierarten sollte der Mensch immer akzeptieren. Man kann aber ihre Spuren im Sand oder Schnee, ihre Wohnungen, ihre Federn oder ihre Fraßspuren entdecken.

Roland Bock, Grundschulpädagoge und echter Tierexperte, zeigt uns, auf was wir achten können, um die heimischen Waldtiere zu entdecken. Er zeigt den Kindern auf ganz einfache und reduzierte Weise, was das Besondere an jedem Tier ist – und wie man Spuren des Tieres aufspüren kann. Er ermuntert sie, sich auf die Spurensuche zu begeben und sich als Tierretter oder -retterin für gefährdete Tiere einzusetzen.

Ein Quiz am Ende des Buchs und 16 herausnehmbare Infokarten zu den einzelnen Tierarten zum Mitnehmen in den Wald helfen dabei, das Gelernte zu festigen und vor Ort zu überprüfen.

  • Mit lustigen Illustrationen: Rehbock Paule und Siebenschläfer Pepe führen in witzigen Bildern durch das Kindersachbuch
  • Mit vielen Fotos: Zahlreiche Fotos zeigen die Tiere und veranschaulichen ihre typischen Merkmale
  • Mit weiteren Sachinfos: Zu jedem Tier gibt es neben den Spuren, die sie hinterlassen, noch viele weitere interessante Informationen: zur Brutpflege, zu hervorstechenden Eigenschaften, besonderen Fähigkeiten und vielem mehr
  • Mit Quiz und Infokarten zum Mitnehmen: Am Schluss des Buches gibt es ein Quiz, in dem man überprüfen kann, ob man sich die 16 Merkmale gemerkt hat – bevor es dann mit den 16 heraunehmbaren Tierkarten in den Wald geht.
  • Von Experten geschrieben: Der Autor ist Grundschulpädagoge, Umwelt- und Naturschützer und seit Jahrzehnten in der Vermittlung von Naturkunde erfahren.
  • Ein tolles Geschenk: Für alle Grundschulkinder ab 6 Jahren – und die ganze Familie – sehr gut als Mitbringsel geeignet

Ein wunderbares Naturbuch, das Spaß am Entdecken macht!

Jede Doppelseite ist liebevoll gestaltet und macht große Lust auf die Beschäftigung mit der Natur und den Tieren! Ein Buch, das Jung und Alt auf sehr anschauliche Art und Weise die Tiere unseres Waldes näherbringt.

15,00 €

Zum Produkt

Pressekontakt
arsEdition GmbH
Anna Heubeck und Britta Kierdorf
Friedrichstraße 9
80801 München
Telefon: +49 89 38 10 06-14
presse@arsedition.de

Tipps der Redaktion