6677falsetruefalse0truetrue

Was tun gegen Liebeskummer?

Verwandte Themen

Breathe in the good shit, breathe out the bullshit. Just breathe!

Was tun gegen Liebeskummer? Das kann dir jetzt helfen

Alles ist perfekt und traumhaft schön – bis man ganz plötzlich tief von Wolke sieben hinab stürzt. Dass dieser Aufprall auf dem Boden der Tatsachen furchtbar ist, lässt sich nicht vermeiden. Ob sich die Trennung schon über einen längeren Zeitraum hinweg abgezeichnet hat oder aus dem Nichts heraus eintritt: es tut schrecklich weh. Schließlich hat man nicht damit gerechnet, dass es einmal so weit kommen würde und die gemeinsame Zeit mit seinem Schatz vorbei sein könnte. Und jetzt ist es also da, das mieseste Gefühl der Welt.

Um diese Phase gut zu überstehen und gestärkt daraus hervorzugehen, kommen hier unsere ultimativen Tipps gegen Liebeskummer. Denke immer daran: Du bist nicht alleine, es ging beinahe allen schon einmal so, wie es dir jetzt geht.

Du bist stark und klug und wirst diese Zeit überstehen! Kopf hoch!

Heulen, Schreien, Schluchzen – lass alles raus!

Für dich ist es jetzt wichtig, all das was passiert ist zu verarbeiten. Suche dir eine Person deines Vertrauens und erzähle alles, was dich gerade beschäftigt und dir auf der Seele brennt. Schon bald wirst du feststellen, dass es immer leichter werden wird über das Vorgefallene zu sprechen und der Schmerz besser zu ertragen sein wird.
Triff dich mit deinen Freunden, egal ob du reden, weinen oder einfach nicht alleine sein willst. Sie werden an den richtigen Stellen nicken, „Hmmm“ sagen und aus Prinzip alles genauso blöd/ und traurig finden wie du. Falls deine Freunde gerade nicht in derselben Stadt wohnen wie du, nutze das Telefon oder schalte sie per Skype zu dir ins Wohnzimmer. Auch die virtuelle Nähe deiner Liebsten wird dir helfen.

Und ein Anti-Liebeskummer-Schnaps-Termin per Telefon macht es möglich, mit deinen Freunden eine fröhliche Zeit mit viel Gekicher zu verbringen.

 

Lass es dir gut gehen

Vielleicht ist dir in der ersten Zeit nach der Trennung nicht danach, nach draußen zu gehen und unter Menschen zu sein. Das ist völlig in Ordnung, denn du weißt am besten, was gut für dich ist. Mach es dir daheim so richtig gemütlich, stelle deine Möbel um oder dekoriere neu. So schaffst du dir deinen persönlichen Rückzugsort, getreu dem Motto: My home is my castle. Leg deine Lieblingsmusik ein, mache einen Filmmarathon, probiere eine neue Eissorte aus oder power dich beim Sport so richtig aus.

Du kannst tun was immer du möchtest und musst nicht länger auf deinen Partner Rücksicht nehmen.

Befreie dich

Eine Trennung macht keinen Spaß und tut einfach schrecklich weh. Dennoch ist sie gleichzeitig auch immer ein Neuanfang und bietet die Chance, etwas zu verändern. Also miste gründlich aus. Weg mit all den Klamotten, die dein/e Ex bei dir gelassen hat und dem ganzen Kram, der dir nur Platz wegnimmt und dir Luft abschneidet. Danach wirst du dich gleich so viel besser fühlen. Im Anschluss daran kannst du dich selbst bei einem Wellnesstag verwöhnen. Das hast du dir verdient!

Puste Seifenblasen. Das macht einfach immer gute Laune!

Auf und davon – fasse neue Vorsätze

Nichts hilft besser dabei, den Kopf freizubekommen als ein Kurztrip. Also rein ins Auto oder in den Zug und ab geht´s!

Um deine Gedanken neu zu sortieren hilft es außerdem, wenn du neue Vorsätze fasst. Was schiebst du schon lange vor dir her? Wolltest du schon längst Gitarre spielen lernen oder einmal nach Brasilien reisen? Go for it! Jetzt ist die Gelegenheit dazu.

Lass los, auch wenn es weh tut

Der Schmerz sitzt tief und der Liebeskummer ist groß. Aber wenn du so weit bist, dann lass los. Lasse nicht zu, dass der Schmerz zu einem Dauerzustand wird. Erinner dich hin und wieder an eure schöne gemeinsame Zeit, aber lass dich nicht festketten. Belaste dein Herz und deine Seele nicht weiter, sondern sei frei.

Geh deinen eigenen neuen Weg, der dich glücklich machen wird.

Weitere Ideen, Tipps und Dinge zum Ausprobieren:
trueno_dots[{breakpoint: 410,settings: {slidesToShow: 2,slidesToScroll: 2}},{breakpoint: 640,settings: {slidesToShow: 3,slidesToScroll: 3}},{breakpoint: 900,settings: {slidesToShow: 4,slidesToScroll: 4}}]
Schreiben Sie einen Kommentar:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.

0 Kommentare
Teilen Sie diesen Artikel mit Freunden & Bekannten: