6103falsetruefalse0truetrue

Glückstraining für jeden Tag


Wünschen Sie sich auch glücklich, zufrieden und erfüllt zu sein? Die Suche nach Glück ist ein zentraler Wesenszug im Leben eines jeden. Gerade zum Jahreswechsel hoffen viele auf Glück und Zufriedenheit für das kommende Jahr. Doch was ist Glück? Wo finden wir es? Ist Glück der Besitz eines tollen Autos, schicke Kleidung oder edler Schmuck?

Viele suchen ihr Glück in materiellem Wohlstand, doch in Wirklichkeit hängt Glück weit weniger von äußerlichen Umständen ab, als man auf den ersten Blick denkt. Konsumgüter bescheren einem zwar ein kurzzeitiges Glücksgefühl, doch dieses ist nicht von langer Dauer. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass es entscheidend ist, was man denkt und tut.

Glück kann man lernen!

Die positive Nachricht für Sie: Glück kann man lernen! Glück ist wie ein Muskel, der trainiert werden muss. Um den Glücksmuskel zu trainieren müssen Sie sich immer wieder aktiv Situationen schaffen, die persönlichen Erfolg bringen. Hierbei sind Ihnen keine Grenzen gesetzt, das kann alles Mögliche sein, beispielsweise Sport treiben, Gartenarbeit oder beruflich ein größeres Projekt erledigen.

Die Hauptsache ist, dass Sie sich Zeit nehmen, Ziele setzten und diese umsetzen. Denn sobald Sie etwas konsequent erledigt haben, wird Ihr Belohnungszentrum im Gehirn aktiviert und schüttet Neurotransmitter wie Dopamin aus, die Glücksgefühle auslösen.

Deshalb reicht es auch nicht aus, wenn Sie es sich nur auf dem Sofa bequem machen und vielleicht durch das Fernsehprogramm berieseln lassen. Das ist zwar ruhig und gemütlich, vielleicht bringt es Ihnen kurzfristig auch Spaß und lenkt Sie vom Alltag ab, aber es ist weder befriedigend noch verhilft es zu einem tief empfundenen Glück. Denn die glückbringenden Stoffe werden nicht in Zuständen der Langeweile und Demotivation freigesetzt!

Es gibt allerdings eine einfache Möglichkeit, wie Sie Glücksempfinden vertiefen können: Lassen Sie, am besten abends, Ihren Tag noch einmal in Gedanken an sich vorbeiziehen und erinnern Sie sich an Ihre kleinen persönlichen Glücksmomente, Ihre Highlights des Tages. Fragen Sie sich, was Ihnen den Tag bereichert hat. Indem Sie den Tag noch einmal Revue passieren, lassen Sie Ihr Gehirn die schönen Momente noch einmal durchleben, anstatt sie einfach ad acta zu legen und zu vergessen.

Nehmen Sie Ihr Glück selbst in die Hand und starten am besten gleich mit Ihrem Glücksmuskeltraining.

Ein kleiner Tipp: Führen Sie ein Glückstagebuch!

Ihr Glückstagebuch