So überlebte ich das Schuljahr trotz Aliens, Robotern und der grausamen Missy
Jennifer Brown, Sebastian Schwamm

So überlebte ich das Schuljahr trotz Aliens, Robotern und der grausamen Missy

10,99 € [D] / 10,99 € [A]

Erschienen am 16.01.2017

Ab 10 Jahren

E-Book, 240 Seiten

Übersetzt von: Christine Spindler

ISBN: 978-3-8458-2188-7

10,99inkl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versand und Lieferbedingungen

Gratislieferung ab 5,01 €Geschenkservice


Solange Luke seine Nachmittage mit seinem Lieblings-Videospiel verbringen kann, ist er mit sich und der Welt zufrieden. Was gibt es Besseres, als virtuelle Aliens zu jagen? Doch dann beginnt Lukes Vater zu nerven: Eine außerschulische Aktivität muss her, mit der sein Sohn zeigen soll, dass er ein ambitionierter Schüler ist. Gegen Lukes Willen meldet sein Vater ihn beim Schul-Robotik-Team an. Und damit beginnt die ganze Misere: Geführt von einem Lehrer ohne jede technische Kompetenz findet sich Luke in einem bunt zusammengewürfelten Haufen wieder. Gemeinsam mit Missy, dem gemeinsten Mädchen unter der Sonne, Lunchbox Jones, dem gefürchtetsten Teenager der Schule, und ein paar weiteren schrägen Gestalten soll Luke bei einem Robotik-Wettbewerb gegen andere Teams antreten. Was Luke nie für möglich gehalten hätte, passiert: Das bunte Trüppchen wächst zu einem Team zusammen, das tatsächlich gewinnen will. Doch bis es zum großen Wettkampf kommt, stehen Luke noch einige Überraschungen bevor ...





Jennifer Brown
Autor
Jennifer Brown

Jennifer Brown lebt mit ihrem Mann, ihren drei Kindern, etlichen Haustieren und einem voll funktionsfähigen Mindstorm EV3-Roboter in Kansas City, USA. Sie hat in ihrem Leben noch nie für irgendetwas einen Preis gewonnen, aber sie ist „ganz passabel“ darin, laut bei Robotik-Wettbewerben zu jubeln und Buttons mit Team-Logos zu kreieren. Wenn sie nicht über ernsthafte Themen schreibt, arbeitet sie als Kolumnistin für den Kansas City Star. Für ihre humoristischen Beiträge wurde die Autorin schon mehrfach ausgezeichnet





Christine Spindler
Übersetzer
Christine Spindler

Christine Spindler, Jahrgang 1960, lebt in Auenwald, was genau so idyllisch ist, wie es sich anhört. Seit 20 Jahren arbeitet sie als freie Autorin und Übersetzerin. Die meisten ihrer Bücher hat sie unter dem Pseudonym Tina Zang veröffentlicht, darunter die beliebte „Karatehamster“-Reihe.





Sebastian Schwamm
Illustrator / Zeichner
Sebastian Schwamm

Sebastian Schwamm arbeitet seit seinem Kommunikationsdesign-Studium in München als freischaffender Illustrator. Zu seinen Kunden zählen neben zahlreichen Zeitschriften und Verlagen auch namhafte kulturelle Einrichtungen wie das Lenbachhaus München. Nach Stationen im Ausland, Wien und Berlin lebt und arbeitet er nun wieder in München.

Boys and books , Fabian Schroer

»Aliens, Roboter und eine verlorene Lunchbox halten Luke und seine außergewöhnlichen Freunde in Atem – und mit ihnen den Leser, der das Buch nicht mehr aus der Hand legen wird.«

eselsohr , Eva Maus

»Die Figuren gleichen Karikaturen, alles ist etwas überzogen. Das beschert erst Spaß beim Lesen und später Anerkennung für dieses Buch, das auch unerwartet Tiefe entwickelt.«

Pressekontakt
arsEdition GmbH
Anna Heubeck und Britta Kierdorf
Friedrichstraße 9
80801 München
Telefon: +49 89 38 10 06-14
presse@arsedition.de