Martin Widmark, Emilia Dziubak

Als Larson das Glück wiederfand

15,00 € [D] / 15,50 € [A]

Erschienen am 16.08.2018

Ab 5 Jahren

Hardcover, 40 Seiten

288 mm x 222 mm

Übersetzt von: Ole Könnecke

ISBN: 978-3-8458-2599-1

15,00 inkl. MwSt.

Lieferzeit 1-3 Werktage.

Versand und Lieferbedingungen

Gratislieferung ab 9,00 € Geschenkservice


Poetisches Bilderbuch über eine wunderbare Freundschaft

Das Buch erzählt eine herzerwärmende Geschichte über den einsamen Larson, der durch einen kleinen Jungen, der sich nicht von seiner Griesgrämigkeit abschrecken lässt, Freude am Leben findet. Berührend illustriert von Emilia Dziubak. Für Klein und Groß ab 5 Jahren.

Wie ein kleiner Junge und seine Blume es schaffen, einem alten Mann seine Lebensfreude zurückzugeben

Der alte Larson lebt nach dem Tod seiner Frau ganz einsam in seinem großen Haus. Doch eines Abends klopft der Nachbarsjunge an die Tür und übergibt ihm einen Blumentopf mit Samen. Um die soll Larson sich während dessen Ferien kümmern. Das hat ihm gerade noch gefehlt! Doch mit dem Aufblühen der Samen findet auch Larson das Glück wieder und lässt endlich Licht und Freude in sein Leben zurückkehren..

- Poetisches Bilderbuch: Von Glück, Solidarität, generationenübergreifende Freundschaft, Trauer, Einsamkeit und die Wichtigkeit von Veränderungen
- Zauberhafte Illustrationen: Emilia Dziubaks Bilder gehen mitten ins Herz
- Für kleine und große Leser: Mit einer ergreifenden Botschaft ab 5 Jahren
- Gemeinsame Zeit schenken:
Für gemeinsame Vorlesestunden





Martin Widmark
Autor
Martin Widmark

Martin Widmark gilt als einer der bedeutendsten schwedischen Kinderbuchautoren. Seit 2008 sind seine Bücher die beliebtesten Werke in Schwedens Büchereien und schon elf Mal in Folge erhielt Martin Widmark den Children’s Own Award. Seine Bücher sind stetig auf Bestsellerlisten zu finden, bekamen ausgezeichnete Kritiken und wurden schon in mehr als 30 Sprachen übersetzt. Bevor Widmark ein „Vollzeit-Autor“ wurde, unterrichtete er als Lehrer in einer Mittelschule und Schwedischlehrer für Immigranten. Er schrieb auch einige Lehrbücher.





Emilia  Dziubak
Illustrator / Zeichner
Emilia Dziubak

Ich lebe, illustriere und schreibe in Polen, meiner Heimat. Nach meinem Abschluss an der Academy of Fine Arts in Posen hatte ich 2011 mein Kinderbuchdebüt. Seitdem sind in Zusammenarbeit mit internationlen Verlagen und Autoren über 40 Bücher von mir erschienen.
Die Liebe zu Tieren ist etwas, das mich schon immer zu meiner Arbeit motiviert hat. Deshalb sind in meinen Illustrationen meist Tiere die Hauptfiguren. "Du, Papa ... ich zehn viel" ist ein einzigartiges Bilderbuch! Es behandelt nicht nur ein Thema, das ich liebe, sondern Sabine Bohlmann bricht hier mit Klischees über Wölfe und zeigt, dass diese wunderbare Persönlichkeiten in der Tierwelt sind. Eine großartige Kombination und ich bin stolz darauf, Teil dieses Buches zu sein!

Zusatzmaterial zum Download

Leselebenszeichen (Blog) , Ulrike Sokul

»Dieses warmherzige Bilderbuch zeigt, wie eine kleine, kindliche Geste buchstäblich den Samen zur Verwandlung in ein altes, einsames Herz legen kann.«

dirkliestundtestet.blogspot.com , Dirk Heinemann

»Martin Widmark erzählt eine ergreifende Geschichte über einen alten einsamen Mann, der es schafft, aus der Trostlosigkeit herauszukommen und wieder Spaß am Leben zu haben.«

Der Evangelische Buchberater , Martina Mattes

»Obwohl ein Erwachsener im Zentrum des außergewöhnlich schönen Bilderbuches steht, ist die Botschaft so greifbar, dass sie schon Lesende ab etwa 5 Jahren verstehen können.»

netgalley.de , Alina W.

»Ein wirklich wunderschönes Bilderbuch über Einsamkeit und die Wichtigkeit von Veränderungen.«

ORF.at , Elisabeth Nikbakhsh

»Wenn Kunst auf Kinderliteratur trifft (…). In traumhaft schönen und tiefgründigen Bildern, die in der Kinderbuchszene ihresgleichen suchen, wird die berührende Geschichte des alten Larson erzählt, dessen einsames Leben durch das Erscheinen eines kleinen Buben mit einem Blumentopf eine wundersame Wandlung vornimmt (…).«

netgalley.de , Charlott T.

»Eine zauberhafte Geschichte mit grandiosen Illustrationen, die mitten ins Herz trifft.»

netgalley.de , Désirée R.

»In diesem Bilderbuch werden wir auf subtile, einfühlsame Weise und mit gewaltigen, atmosphärischen Illustrationen zur Einsamkeit hingeführt, um schließlich ganz unverhofft das Glück zu finden und vor Allem: selbst zu fühlen. Ein wunderbares außergewöhnliches Werk, das auf wenigen Seiten eine gefühlsgewaltige Atmosphäre erzeugt.«

Kinderohren , Daniela Dreuth

»Was machen Einsamkeit und Trauer mit einem Menschen? Das ist ein schwieriges Thema für Kinder, aber es gehört zum Leben dazu. Das Buch zeigt Kindern von 5 bis 7 Jahren, dass es immer Hoffnung gibt.»

alliteratus.com , Bernhard Hubner

»Dieses Buch ist nicht nur ein Buch, es ist selbst ein Samen, der in seinen Lesern keimt. Wunderschön!«

Kunterbunt , Sabrina Kunz

»Ich finde es sehr gelungen und auch wichtig den Kindern solche Geschichten zu vermitteln. Es gibt nicht nur immer Ritter und Prinzessinnen und diese Geschichte erklärt Trauer, Einsamkeit und Glück in einem Buch.«

kinderbuch-liebling.de , Katja Allelein

»'Als Larson das Glück wiederfand' ist eine Geschichte die unsere Gefühlswelt innerhalb der Vorlesezeit komplett durcheinanderwirbelt. Wir erspüren die Sehnsucht im Alleinsein, weinen vor Rührung (...) und schließen das Buch am Ende mit einem hoffenden Lächeln (…).»

netgalley.de , Maresa R.

»Wunderschöne Illustrationen und eine Geschichte, die mich gerade zu Tränen gerührt hat.«

Passauer Neue Presse , Albert Hoffmann

»Der wunderbar abgestimmte Zusammenklang von Text und Bild erlaubt es, von einem Gesamtkunstwerk zu sprechen.«

Hörnchens Büchernest , Sandra Ljamsin

»Dieses Buch ist ein wahrer Buchschatz, denn es berührt auf eine ganz besondere Art und Weise. Trauer, Verlust und Einsamkeit dominieren die ersten Seiten und umso schöner ist es zu sehen, wie eine kleine Geste das Leben eines einsamen Menschen so verändern kann.«

netgalley.de , Michaela G.

»Ein wunderbares und gefühlvolles Buch, dessen lebensnahe Geschichte zu Herzen geht und das mit seiner großartigen Gestaltung verzaubert.»

@herzzwischenseiten , Marie Stauche

»Ein zauberhaftes Kinderbuch, wunderschön illustriert und es berührt das Herz auf besondere Weise. Absolutes Herzbuch!«

Kathrineverdeen , Kathrin Funck

»Manchmal sind es ja die kleinen Dinge im Leben, die glücklich machen. Dieses Buch kann es auf jeden Fall.«

Papillionisliest

»Selten findet man eine derart gelungene Symbiose aus Wort und Bild. Das schmerzliche Leben realistisch und doch so schön abgebildet: Ein Genuss, auch in Form eines Geschenkbuches!«

Bibilotta , Bianca Gross

»(...) ein Buch, das es gewaltig in sich hat, das Augen und Herzen öffnet.«

netgalley.de , Angelika P.

»Wenn mich jemand fragen würde, wie ein rundum perfektes Kinderbuch aussieht, würde ich ihm dieses hier in die Hand drücken.«

Kids Best Books , Christa Robbers

»In dieser wunderbar berührenden Geschichte mit wahrhaft verzaubernden Bildern lernen die Leser den einsamen Larson kennen (...) Absolut empfehlenswert!«

Familienbücherei , Susanne Beck

»Mit Martin Widmark und Emilia Dziubak hat sich ein Meisterpaar der Poesie gefunden. Der Autor mit seinen Worten und Emilia mit ihren fantastischen Bildern, die für sich die Geschichte erzählen und Dinge hinzufügen, die man in Worten nicht findet. Wortlose Poesie pur! Ein wahres Kunstwerk!«

Die Bücherwelt der Corni Holmes , Corinna Schmitz

»Ich bin gerade richtig verliebt, ich finde 'Als Larson das Glück wiederfand' herzerwärmend schön und habe es nun schon einige Male durchblättern müssen, da ich einfach nicht genug von der bewegenden Geschichte und den wunderschönen Illustrationen bekommen kann.«

Damaris liest mini , Damaris Metgerz

»Dieses Bilderbuch ist wahrlich ein Glücksgriff! Die vereinnahmend-gefühlvolle Geschichte thematisiert Einsamkeit im Alter, bewirkt Empathie und Verständnis und zeigt auf, was eine generationsübergreifende Freundschaft, ein Miteinander, bewirken kann.«

Katze mit Buch , Anette Leister

»Ein Bilderbuch, das so liebevoll geschrieben und illustriert ist, möchte ich gerne noch seeehr oft vorlesen. Würde ich können, wäre meine Bewertung ein ganzer Sternenregen!»

netgalley.de , Julia R.

»Ganz ganz große Herzensempfehlung!»

MeinGlücksLeseLetter , Rita Gattermann

»Ein wunderschönes und ganz außergewöhnliches Buch!»

Schnuppismama , Kira Pradel

»Es ist unglaublich, wie viel jedes einzelne Bild extra erzählt und ausdrückt. Und die dazu gewählten Worte sind – auch in ihrer Übersetzung – so unglaublich schwedisch von der Erzählart her.«

netgalley.de , Mareike K.

»Ein wundervolles Bilderbuch, mit wunderschönen Illustrationen.«

Heldenhaushalt , Sarah Kroschel

»Man kuschelt sich beim Lesen irgendwie in die feinen Striche der Bilder ein und taucht ab in ein wohliges Gefühl.»

netgalley.de , Sabira H.

»Richtig richtig schön!»

netgalley.de , Eva-Maria S.

»Ein sehr schönes Buch - mit traumhaften Illustrationen - das auch Erwachsenen wieder klar macht, wie wichtig soziale Kontakte sind. Ein gelungenes Buch für Jung und Alt!!»

netgalley.de , Imran T.

«Tolle Idee, gut umgesetzt, sehr schön illustriert.«

netgalley.de , Christiane L.

»Das Buch ist liebevoll Illustriert und man merkt wie Larson tag täglich aufblüht, es war eine berührende und wunderbare Geschichte , auch wenn es nur 40 Seiten waren.«

Schlummerfrosch , Anne Weigand

»Dem Autor ist ein wunderschönes Kinderbuch ab etwa 4 Jahre gelungen, das einen nicht nur durch die Erzählungen in den Bann reisst, sondern auch durch zauberhafte Bilder Larsons Verwandlung darstellt. Ein Buch, das Mut macht, noch einmal von vorne anzufangen und das eigene Leben zu leben.«

querlesen, KJM Bern-Freiburg , Doris Lanz

»Es sind die traumhaften, teils sehr düsteren Bilder der polnischen Illustratorin E. Dziubak, die das Buch prägen und die Geschichte vom Dunkeln ins Licht führen (...) Mit dem eindringlichen, zum Teil ganzseitigen Text bilden sie eine Einheit und schaffen eine Atmosphäre, der man sich kaum entziehen kann.«

Die verflixte Erfindung Neu Neu
Martin Widmark, Emilia Dziubak, Ole Könnecke

Die verflixte Erfindung

Das neue Bilderbuch von Martin Widmark und Emilia Dziubak! 

Dieses Bilderbuch regt zum Nachdenken und Schmunzeln an: Rüdiger erfindet für sich und seinen Bruder ein kleines Dingsda, das ihnen bei all den unangenehmen Hausarbeiten helfen kann. Doch das Dingsda wird immer schlauer und die beiden haben immer weniger zu tun und zu sagen. 

So stellt sich die neue Erfindung als etwas heraus, das sich die beiden sehnlichst gewünscht hatten, doch am Ende am liebsten wieder loswerden würden. So ist das eben mit manchen Dingen, die man sich gewünscht hat, nicht wahr? 

Hättest du gern einen Roboter?


Die beiden Brüder, Rüdiger und Walter leben zusammen. Rüdiger ist Erfinder. Eines Tages erfindet er die beste Erfindung aller Zeiten: ein kleines Dingsda, das für sie putzt, abspült, aufräumt, kocht und alle mühsamen Hausarbeiten übernimmt. Die beiden sind begeistert. Doch die Zeit vergeht und das Dingsda wird immer schlauer und fleißiger.
Erst viel zu spät erkennen Rüdiger und Walter, dass es sogar ein wenig zu schlau geworden ist … Nur was jetzt mit dieser verflixten Erfindung? 


• Eine humorvolle Geschichte über unsere Wünsche und das, was daraus werden kann
• Versetzt mit dem nachdenklichen Unterton darüber, was neue Technologie (AI) und künstliche Intelligenz auch bewirken könnten
• Vom Traumduo „Als Larson das Glück wiederfand“: dem schwedischen Bilderbuch-Bestsellerautor Martin Widmark und der preisgekrönten polnischen Illustratorin Emilia Dziubak
• Für alle großen und kleinen Bilderbuchfans

15,00 €

Zum Produkt

Pressekontakt
arsEdition GmbH
Anna Heubeck und Britta Kierdorf
Friedrichstraße 9
80801 München
Telefon: +49 89 38 10 06-14
presse@arsedition.de

Tipps der Redaktion