Tipps & Hilfestellungen zu »Kluftinger in Gefahr«

Hier findest du wichtige Hinweise, wenn du einmal in »Kluftinger in Gefahr« nicht weiterkommen solltest.

Außerdem kannst du dir hier das Codeheft zur Kartenbox kostenlos herunterladen: Zum Codeheft.

Die Putzkammer

– Ein Hinweis auf die Zahlenkombination des Spinds verbirgt sich an einem dunklen Ort.

– Manchmal muss man etwas zerstören, um etwas zu erschaffen.

Kluftis Büro

– Wenn der Maulwurf Kluftinger überwacht, hört er höchstwahrscheinlich auch dessen Telefonate ab.

– Ein Hinweis auf den Entsperrcode des PCs versteckt sich auf Kluftingers Notizblock.

– Aufschluss über die Lage des Büros von Kluftingers Gegner innerhalb des Präsidiums gibt ein Blick aus dem Fenster.

Das Büro des Maulwurfs

– Die beiden Schubladen enthalten Nützliches.

– Ein wichtiger Tipp zum Ermitteln des PC-Entsperrcodes steht gut sichtbar auf dem Wandregal: zwei Tastaturtasten, von denen eine auf die andere deutet.

– Für die Lösung der zweiten Sicherheitssperre spielt eine Uhr eine nicht unerhebliche Rolle.

Die Asservatenkammer

– Hier haben sich innerhalb der vergangenen Wochen und Monate (genauer: seit der Aufnahme des Fotos in der Allgäuer Zeitung) nur zwei Gegenstände verändert.

– Auf dem weggeworfenen Zettel existiert nur ein einziges Symbol exakt viermal. Zufall?

– Den Ordner mit den Audio-Mitschnitten von Kluftingers Apparat findet man nach einem Blick auf die in dessen Büro sichergestellte Wanze.

– Der Audiorecorder wurde vom Maulwurf benutzt. Vielleicht hat er Fingerabdrücke darauf hinterlassen?

Büro mit Geheimraum

– Emojis stehen für bestimmte Wörter, die man auch ausschreiben kann.

– Zwei der Kühe auf dem Gemälde haben unbeschriftete Glocken. Welche Buchstaben fehlen hier?

– Die Tasten des Tastenfelds lassen sich so versenken, dass sie optisch an (digitale) Ziffern erinnern.

– Auf einer der Kladden wurde eine Zahl auffallend dick notiert.

Die Tiefgarage

– Interessant ist hier nur das Auto des Maulwurfs. Dessen Farbe ist bekannt, der Schlüssel dazu vorhanden.

– Den Tresor öffnet eine Zahlenfolge, die irgendwo am Auto zu finden ist. (Den kleinen Pfeil oberhalb des Handschuhfachs nicht übersehen!)

– Was könnten die kleinen Pfeile über dem Notruftelefon bedeuten? Ein Blick auf die defekte Analoguhr könnte helfen.