Verleihung des JugendSachbuchPreises 2017 in Heilbronn

»Alle Flaggen der Welt« erhält den JugendSachbuchPreis in der Kategorie Originaltitel

Wenn Kinder und Eltern gleichermaßen begeistert Sachbücher für Kinder und Jugendliche präsentieren, sich viel Mühe mit Basteln und Experimentieren geben und sich monatelang auf diesem Abend vorbereitet haben, dann ist es wieder Zeit für die Verleihung des JugendSachbuchPreises.

Dieser wird seit Jahren vom Verein für Leseförderung e.V. unter Leitung von Theo Kaufmann ausgerufen und es werden jeweils Bücher in den vier Kategorien »Sachbuch plus«, »Lizenztitel«, »MINT-Preis« sowie »Originaltitel« prämiert. Unter schätzungsweise 400 Titeln wählt die Jury von fast 100 Kindern und Erwachsenen ihre jeweiligen Favoriten aus, sie stellen diese in der Gruppe vor und legen Nominierungen und Preisträger fest.

Bei der diesjährigen Verleihung in der Akademie für Innovative Bildung und Management am Bildungscampus in Heilbronn am Freitag, 24. November, wurden insgesamt 16 Bücher als empfehlenswerte Nominierungen auf kreative Art und Weise vorgestellt. Dazwischen gab es Gitarrenstücke von dem jungen Künstler Leon Jänicke.

Ausgezeichnete Bücher

Auch »Mein cooles Faktenbuch« von Norbert Golluch und illustriert von Dunja Schnabel hat es in diese engere Auswahl geschafft und die Buchpaten stellten dem Publikum einige skurrile Fragen, auf die es in diesem Buch die verblüffenden Antworten gibt.

Einen der vier Hauptpreise, nämlich den für den Originaltitel, erhielt »Alle Flaggen der Welt« von Miriam Scholz. Kevin Ferguson vom Bücher Café, in dem auch die Jurysitzungen stattfanden, hat das Preisgeld von 1.000 Euro gesponsert und persönlich den Scheck an die Autorin überreicht, die sich ganz begeistert vom Engagement der Jury und vor allem der Kinder zeigte.

Alle Flaggen der Welt von Miriam Scholz

»Alle Flaggen der Welt« bietet dem Leser – ob Klein oder Groß – viele interessante und vergnügliche Lesestunden. Es erzählt die Geschichte und den Hintergrund zu jeder gebräuchlichen Flagge, gespickt mit bunten Fotos und leicht zu handhaben durch die praktische Ringbuchbindung. Es sind jeweils zwei Flaggen auf einer Seite zu entdecken, alphabetisch geordnet nach den Ländern, die auch farbig markiert sind auf einer verkleinerten Weltkarte. Jede Länderflagge hat bei ihren Farben, Mustern und Symbolen ihre spezifische Bedeutung und man kann sich einen Spaß daraus machen, »verwandte« Flaggen zu finden. Zum Schluss gibt es noch einige heraustrennbare Flaggen und eine Bastelanleitung für Fahnen.

Die Geschichte und die Schicksale aller Länder sind miteinander verwoben.

Wie die Autorin Miriam Scholz, die für dieses Buch den JugendSachbuchPreis 2017 in der Kategorie Originaltitel erhalten hat, selbst sagt, kann man daraus lernen, dass die Geschichte und die Schicksale aller Länder miteinander verwoben sind und dass es beispielsweise bei den Werten und Idealen sehr viele Gemeinsamkeiten gibt.