Miro Poferl

Miro Poferl

Miro Poferl, geboren 1980 in München, studierte Illustration und Kommunikationsdesign an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg. Seit 2009 arbeitet sie als selbstständige Illustratorin und Grafikdesignerin für Unternehmen, Verlage, Stiftungen und Genossenschaften. Sie hat bereits zwei Kinderbücher veröffentlicht und lebt mit Mann und Patchworkkindern in einer Bio-Gärtnerei bei München.


Süddeutsche Zeitung , Marlene Zöhrer

»Eine klare Leseempfehlung für alle, die wissen wollen, wie glücklich die Henne, die ihr Frühstücksei gelegt hat, wirklich ist.«

infranken.de (Fränkischer Tag)

»Von der Werbung bis hin zur Einkaufskunde gibt die Autorin spannende Einblicke und schärft unser Bewusstsein für ganz alltägliche Dinge.«

Mutter & Söhnchen (Blog)

»Ein sehr gut strukturiertes und durchdachtes Sachbuch, dass auch Erwachsenen gefallen wird.«

Neue Presse , Helene Kilb

»Dank seiner Vielfalt und der abwechslungsreichen Aufmachung eignet sich das Buch nicht nur für Kinder. Auch Erwachsene können bei der Lektüre noch Neues entdecken.«

Dresdner Neueste Nachrichten , Helene Kilb

»Mit einer Mischung aus Zahlen, Fakten, Infotexten und Bildern zeigen Autorin Annette Maas und Illustratorin Miro Poferl, wie genau man sich umweltfreundlich ernährt.«

KJM Bern-Freiburg , Annina Otth

»reichhaltig und gut verständlich.«

Bücherkarussell (Blog) , Janett Cernohuby

»sehr anschaulich«

Mein weit gereister Erdbeerjoghurt
Annette Maas, Miro Poferl

Mein weit gereister Erdbeerjoghurt

Wie unsere Ernährung die Umwelt beeinflusst

1,7 Erden
Jeden Tag greifen wir selbstverständlich in unseren Kühlschrank, gehen regelmäßig in den Supermarkt und kaufen uns, vorauf wir Lust haben. Ernährung steht aber nicht nur im Zusammenhang mit unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden, sondern auch mit unserer Umwelt. Um u. a. unsere jetzige Ernährungsweise aufrechtzuerhalten, würden wir 1,7 Erden benötigen, d.h. wir verbrauchen mehr Rohstoffe als eigentlich vorhanden sind.    

Klima auf dem Teller
In diesem Buch wird anschaulich erklärt, dass wie und was wir essen beeinflusst, wie es dem Planeten Erde geht. Es kommen verschiedene Themen zur Sprache: was das Pausenbrot mit dem ökologischen Fußabdruck zu tun hat, warum in einem Erdbeerjoghurt 9000 km Transport stecken, ob wir Fische bald nur noch im Aquarium sehen, was die Sojabohne mit dem Regenwald zu tun hat, aber auch, wie sich unsere Ernährung auf unseren Körper auswirkt.    

  • Ernährungsweise: Dieser Titel liefert Fakten wie das Essverhalten in den Industrienationen die Umwelt und den Treibhausgas-Ausstoß beeinflusst
  • Erde retten – Zukunft sichern: Geschärft wird das Bewusstsein der Kinder für Zusammenhänge und dafür, dass es gar nicht viel ist, was man verändern muss. Kinder, die mit Fridays for Future aufwachsen, interessieren sich zunehmend für globale Zusammenhänge und wollen diese verstehen
  • Ist das gesund oder nicht? Was passiert mit der Nahrung in unserem Körper? Was ist das Fast-Food-Experiment? Diese und andere Fragen werden im letzten Kapitel des Buches beantwortet. Zusätzlich mit kleiner Einkaufskunde

15,00 €

Zum Produkt