Witzige Tiere aus Tannenzapfen

Wir zeigen euch, wie ihr in wenigen Schritten einen Igel und einen kunterbunten Vogel bastelt
Mit ihrer stacheligen Form erinnern viele Zapfen an Tiere. Zum Beispiel an das Stachelkleid eines Igels oder an die Federn eines Vogels. Da es Zapfen in unterschiedlichsten Formen und Größen gibt, sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

 

Ihr braucht:
  • Zapfen, z.B. von Tanne oder Kiefer
  • Filz, braun und schwarz
  • Wackelaugen
  • Kleber
  • Schere
  • Bleistift
  • Tonpapier, orange
  • bunte Federn
    
Der Igel - so geht’s:

1. Probiert als erstes aus, wie der Zapfen am besten liegen bleibt, ohne umzukippen.
2. Zeichnet euch dann ein Dreieck auf den braunen Filz vor, das groß genug für den Zapfen ist, und schneidet es aus. Rundet dabei die Ecken etwas ab.
3. Schneidet euch einen kleinen Kreis aus dem schwarzen Filz aus und klebt es als Nase auf eine Spitze des Dreiecks.
4. Klebt nun zwei Wackelaugen über die Nase und befestigt das Dreieck auf die Spitze eures Zapfens.

 

Der Vogel – so geht’s:

1. Legt den Zapfen mit der Unterseite nach vorne vor euch hin.
2. Zeichnet euch auf oranges Tonpapier ein spitzes Dreieck mit Bleistift vor und schneidet es aus. Klebt es mittig auf die Unterseite des Zapfens.
3. Klebt zwei Wackelaugen über dem Schnabel.
4. Steckt zuletzt einige bunten Federn in den Zapfen.

Diese Bastelanleitung teilen

Produktempfehlungen
trueno_dots[{breakpoint: 410,settings: {slidesToShow: 2,slidesToScroll: 2}},{breakpoint: 640,settings: {slidesToShow: 3,slidesToScroll: 3}},{breakpoint: 900,settings: {slidesToShow: 4,slidesToScroll: 4}}]