Ran an die Bügeleisen – für schöne Schmuckkästchen!

Kästchen kann man immer brauchen, egal ob für Schmuck, Süßigkeiten oder kleine Geschenke
Diese hübschen Kästchen sind super zum Verschenken oder Selbstbehalten. Also, auf geht´s!
 
Ihr braucht:
  • Bügelperlen
  • Bügeleisen
  • runde Steckvorlage
  • Bastelkleber
  • Streichholzschachteln

 

Ein echter Hingucker

Das Schmuckkästchen ist etwas aufwendiger, lohnt sich aber sehr. Denn das Kästchen an sich ist schon ein echtes Schmuckstück! Je nach Größe stellt ihr zunächst den Boden eures Kästchens her. Im Anschluss steckt und bügelt ihr 11 zweireihige Ringe in derselben Größe. Zum Schluss kommt das eigentliche Highlight: der Deckel. Dafür steckt ihr zunächst eine runde Platte mit einem hübschen Muster oder Motiv, zum Beispiel einer Blume. Dann folgen zwei weitere Blumen, die jeweils eine Reihe kleiner ausfallen. Zum Schluss folgt noch das Blumeninnere. Wenn alle Teile fertig gebügelt sind, werden zunächst die Kästchenteile und dann die Deckelteile sorgfältig und vorsichtig aufeinandergeklebt. Lasst euch dabei von einem Erwachsenen helfen.

 
Die schnelle und einfache Variante

Die süßen Streichholzschächtelchen sind einfacher und schneller zu basteln. Markiert euch zunächst die Größe der Schachtel auf einem Papier, schneidet es aus und verwendet es als Vorlage. Ob mit tierischen Motiven oder geometrischen Mustern – die Schachteln werden toll aussehen. Einfach bügeln, aufkleben und fertig sind die kleinen Aufbewahrungsboxen.

 

Diese Bastelanleitung teilen

Produktempfehlungen
trueno_dots[{breakpoint: 410,settings: {slidesToShow: 2,slidesToScroll: 2}},{breakpoint: 640,settings: {slidesToShow: 3,slidesToScroll: 3}},{breakpoint: 900,settings: {slidesToShow: 4,slidesToScroll: 4}}]