Zum Gruseln: Schaurige Windlichter

Wir zeigen euch hier, wie ihr aus einer Brotzeittüte gruselige Windlichter gestalten könnt
Halloween steht vor der Tür. Habt ihr die Dekoration für eure Halloween-Dekoration schon fertig? Falls nicht, gibt es hier noch einen tollen Tipp. Fröhliches Halloween!
 
Ihr braucht:
  • Brotzeittüten
  • Bleistift
  • Radiergummi
  • Cutter
  • Schere
  • Transparentpapier
  • Kleber
  • leeres Marmeladenglas
  • Teelicht

 

So geht’s:

1.    Überlegt euch zuerst ein passendes Motiv für euer Halloween-Windlicht. Wie wäre es z.B. mit einem ekligen Spinnennetz, einer geheimnisvollen Fledermaus, einem Kürbis oder einem schaurigen Geisterhaus?
2.    Zeichnet das Motiv mit Bleistift auf die Butterbrottüte. Überlegt euch dabei auch, welche Bereiche bleiben sollen und was ausgeschnitten und später mit Transparentpapier beklebt werden sollen.
3.    Schneidet das Motiv mit dem Cutter aus. Legt euch dabei ein Stück feste Pappe in die Tüte als Unterlage.
4.    Schneidet das Transparentpapier auf eine passende Größe zurecht.
5.    Bestreicht euer Motiv auf der Innenseite mit Kleber und befestigt so das Transparentpapier an der Innenseite der Tüte.

Und schon ist euer Windlicht fertig. Legt ein Teelicht in ein Marmeladenglas und stellt das Glas in die Tüte, damit euer Motiv in schaurigem Kerzenflackern beleuchtet wird. Das Marmeladenglas sollte möglichst hoch sein, damit die Kerzenflamme nicht an das Papier kommt.

Diese Bastelanleitung teilen

Produktempfehlungen
trueno_dots[{breakpoint: 410,settings: {slidesToShow: 2,slidesToScroll: 2}},{breakpoint: 640,settings: {slidesToShow: 3,slidesToScroll: 3}},{breakpoint: 900,settings: {slidesToShow: 4,slidesToScroll: 4}}]