Leuchtende Pfeifenputzer-Schmetterlinge – Ein bunter Basteltraum!

Aus farbenfrohem Papier und Pfeifenputzern werden bunte Sommer-Schmetterlinge!
Alles, was Sie für die bunten Falter brauchen, ist Papier und Chenilledraht. Legen Sie los!

 

Sie brauchen:
  • buntes, quadratisches Papier nach Wahl, z.B. Origami-Papier
  • bunter Chenilledraht („Pfeifenputzer“)

 

So geht’s:

1. Für jeden Schmetterling brauchen Sie zwei Papiere. Kombinieren Sie die Farben und Muster nach Lust und Laune.
2. Beginnen Sie mit einem der beiden Papiere. Falten Sie es einmal diagonal in der Mitte, sodass aus dem Quadrat ein Dreieck entsteht.
3. Falten Sie nun jede Dreieckseite von der Mitte ausgehend zur Ziehharmonika.
4. Wiederholen Sie Schritt 2 und 3 für das zweite Papier.
5. Halten Sie beide Papiere nun so, dass die Falten waagerecht aufeinanderliegen.
6. Jetzt wickeln Sie ein Stück Chenilledraht um die Mitte der Papiere und zwirbeln es fest.
7. Formen Sie die Fühler des Schmetterlings nach Belieben. Für eine runde Form können Sie den Draht um einen Stift wickeln, ähnlich wie Sie einen Lockenwickler benutzen würden.
8. Öffnen Sie nun vorsichtig jeden einzelnen Flügel des Schmetterlings. Drücken Sie dabei das Papier etwas nach hinten, um die Flügel zu stabilisieren. Schon fertig!

 

Tipp

Hier gibt es viele Variationsmöglichkeiten! Verwenden Sie doch auch einmal rechteckiges Papier oder Papier in einer ganz anderen Form. Auch bei der Ziehharmonika-Faltung können Sie die Falten unterschiedlich breit oder schmal gestalten. Sie müssen nicht alle Flügel auffächern. Wenn Sie das obere oder untere Flügelpaar geschlossen lassen, entsteht eine neue Form. Außerdem können Sie die Anzahl der Flügel bestimmen, indem Sie z.B. nur ein Papier oder gleich drei Papiere verwenden.

Diese Bastelanleitung teilen

Produktempfehlungen
trueno_dots[{breakpoint: 410,settings: {slidesToShow: 2,slidesToScroll: 2}},{breakpoint: 640,settings: {slidesToShow: 3,slidesToScroll: 3}},{breakpoint: 900,settings: {slidesToShow: 4,slidesToScroll: 4}}]