Auf nach Afrika mit der Fingerpuppen-Safari

Hier galoppieren Giraffe, Zebra und Löwe gemeinsam um die Wette!
Einfach die süßen Fingerpuppen nachbasteln, Finger durch die Löcher stecken und los geht’s!

 

Ihr braucht:
  • Tonpapier in unterschiedlichen Farben
  • Schere
  • Cutter
  • Kleber
  • Wackelaugen
  • Filzstifte
  • Bleistift
  • Radiergummi

 

So geht’s:

1. Zuerst schneidet ihr die Grundform für eure Fingerpuppe aus. Für den Löwen und die Giraffe braucht ihr zwei Kreise, bei denen einer etwas kleiner ist. Für das Zebra braucht ihr eine ovale Form.
2. Jetzt schneidet ihr weitere Einzelteile aus, z.B. den Zebrakopf, das Maul für die Giraffe und die Mähne. Mit vielen kleinen Schnitten nebeneinander entstehen aus einem schwarzen Papierstreifen die Borsten für die Zebramähne und viele Zacken, die ihr um einen Kreis zeichnet, bilden eine gewaltige Löwenmähne.
3. Für die Löcher zeichnet ihr Kreise mit ungefähr 2-2,5cm Durchmesser vor und schneidet sie vorsichtig mit einem Cutter oder einer kleinen Schere aus. Sie sollten groß genug sein, dass die Finger durchpassen.
4. Sobald ihr alle Einzelteile zusammenhabt, geht es ans Zusammenkleben. Bei der Giraffe verbindet ein kleines Rechteck den Kopf mit dem Körper, bei Zebra und Löwe klebt ihr den Kopf direkt an den Körper.
5. Anschließend könnt ihr alle Details, die noch fehlen aufmalen, z.B. das Fellmuster. Wenn ihr damit fertig seid, klebt ihr zum Schluss noch die Wackelaugen auf. Fertig!

 

Diese Bastelanleitung teilen

Produktempfehlungen
trueno_dots[{breakpoint: 410,settings: {slidesToShow: 2,slidesToScroll: 2}},{breakpoint: 640,settings: {slidesToShow: 3,slidesToScroll: 3}},{breakpoint: 900,settings: {slidesToShow: 4,slidesToScroll: 4}}]