Wie man 13 wird und überlebt

Vampire? Das ist ja zum Lachen!
In der Klasse beliebt und bei den Mädchen erfolgreich sein: Das kann einem Teenager ganz schön zu schaffen machen. Doch für Markus kommt es noch schlimmer! An seinem 13. Geburtstag erfährt er von seinem wahren Wesen als Halbvampir und darf sich fortan mit wachsenden Fangzähnen, Blutdurst und Knoblauch-Allergie herumschlagen. Um das zu überleben braucht man wirklich … Biss!

Eine Vampirgeschichte der ganz besonderen und vor allem besonders witzigen Art von Erfolgsautor Pete Johnson!

Weitere Titel

Kunden, die sich diesen Titel angesehen haben, interessierten sich auch für:

Mehr zum Buch

  • MEDIATHEK
  • LESERSTIMMEN (3)
  • AUTOREN & ILLUSTRATOREN
Im Buch blättern
kvel am 04.01.2015
Witzig und spannend. Inhalt (Auszug aus dem Umschlagtext): Schlimm genug, wenn deine Eltern mit dir ein Gespräch über das Erwachsenwerden führen wollen – das kann nur peinlich werden! Aber bei Markus kommt es richtig dick: Ausgerechnet an seinem 13 Geburtstag eröffnen ihm seine Eltern, dass er etwas „ganz Besonderes“ ist. Sie behaupten ernsthaft, er sei ein Halbvampir! Markus macht seine Verwandlung (Pubertät) vom Kind in einen Halbvampir durch. Das Vampir-Thema wird hier weniger gruselig, dafür eher vermenschlicht dargestellt. Es wird aufgezeigt was daraus für lustige Begebenheiten entstehen können. Die teils sehr witzigen Szenenbeschreibungen, so dass man sie sich gut vor seinem inneren Auge vorstellen kann, haben mir besonders gut gefallen. Das Lesealter für Jugendliche würde ich auf ca. 11 bis 13 Jahren einschätzen. Fazit: Wirklich spannend! Da macht das Lesen echt Spaß. 5 Sterne (von max. 5 Sternen)
kvel am 03.01.2014 (wurde abgegeben zu Print Ausgabe)
Witzig und spannend. Inhalt (Auszug aus dem Umschlagtext): Schlimm genug, wenn deine Eltern mit dir ein Gespräch über das Erwachsenwerden führen wollen – das kann nur peinlich werden! Aber bei Markus kommt es richtig dick: Ausgerechnet an seinem 13 Geburtstag eröffnen ihm seine Eltern, dass er etwas „ganz Besonderes“ ist. Sie behaupten ernsthaft, er sei ein Halbvampir! Markus macht seine Verwandlung (Pubertät) vom Kind in einen Halbvampir durch. Das Vampir-Thema wird hier weniger gruselig, dafür eher vermenschlicht dargestellt. Es wird aufgezeigt was sich daraus für lustige Begebenheiten entstehen können. Die teils sehr witzigen Szenenbeschreibungen, so dass man sie sich gut vor seinem inneren Auge vorstellen kann, haben mir besonders gut gefallen. Das Lesealter für Jugendliche würde ich auf ca. 11 bis 13 Jahren einschätzen. Fazit: Wirklich spannend! Da macht das Lesen echt Spaß. 5 Sterne (von max. 5 Sternen)
Daniel am 17.11.2013 (wurde abgegeben zu Print Ausgabe)
Ein wirklich spannendes und mitreissendes Buch! :) find ich gut, kann ich nur weiterempfehlen!
Ihre Meinung
Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:*
Im Nachrichtentext sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.
 
Autor

Pete Johnson arbeitete als Filmkritiker und wurde dann Lehrer für Englisch, Drama und Medienkunde. Als er guten Lesestoff für seine Klasse suchte und nichts finden konnte, beschloss er, selbst Bücher zu schreiben. Heute ist er einer der beliebtesten Autoren Großbritanniens.

click here