(0) 0,00 €

Das wird ja immähr besser!

Komme, was Wolle…
Immer ich! Das denkt man sich auch unter Schafen - jeder kennt die Tage, an denen sich alles gegen einen verschworen hat: es regnet Bindfäden, der letzte Parkplatz ist weg, der Chef hat es auf einen abgesehen. Doch was soll's, wenn man jemanden trifft, den man gernhat?

Ein witziges und supersüßes Dankeschön an den Freund oder Partner, der die Sonne wieder scheinen lässt!
6,99
inkl. MwSt.,
zzgl. Versand

Weitere Titel

Kunden, die sich diesen Titel angesehen haben, interessierten sich auch für:

Schööön schwanger!
9,99
inkl. MwSt.
titel_image
Kartenmanufaktur
9,99
inkl. MwSt.
Hochzeit machen ist sooo schön
9,95
inkl. MwSt.

Mehr zum Buch

  • MEDIATHEK
  • LESERSTIMMEN (0)
  • LESETIPPS
  • AUTOREN & ILLUSTRATOREN
Im Buch blättern
Videos
Ihre Meinung
Ihr Name:*
Ihre E-Mail:*
Ihr Kommentar:*
Sicherheitscode:*
Im Nachrichtentext sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt. Die Leserstimme wird nach Prüfung durch den Verlag hier veröffentlicht.
 
   
Wer dieses Buch geschenkt bekommt, hat es »geschaft«: Es zaubert ein Schmunzeln ins Gesicht und lässt das Herz vor Erleichterung und Stolz ein bisschen schneller schlagen …

Der passende Glückwunsch zu vielen Anlässen - ob bestandene Prüfung oder überstandene Krankheit. Die knuffigen Schafe beweisen, dass ein dickes Fell durchaus zum Erfolg führt.
6,99
inkl. MwSt.
Die kuscheligste Liebeserklärung, die es je gab!
In dieser Buch/Box Kombination wird pro Seite dem Liebsten mit einer witzigen Illustration erklärt, warum wir ihn / sie »so schaf« finden! Dazu gibt es ein niedliches Kuschelschaf als (Schlüssel-)Anhänger - die flauschigste Liebeserklärung, die man sich vorstellen kann!

Das perfekte Geschenk für alle frisch Verliebten nicht nur zum Valentinstag.
12,99
inkl. MwSt.
Autor

Jens Dobbers, geboren 1966 in einem eingeschneiten Krankenhaus bei Köln, schrieb in der dritten Klasse sein erstes Buch und illustrierte es auch selbst. Es hieß „Das Nilpferd und der Pferdeschwanz“.
Der Diplom-Grafiker lässt sich von jeder Situation und an jedem Ort inspirieren und lässt dabei nichts aus, nicht einmal seine Hosentasche, in der er allerdings, wie er selbst sagt, als letztes sucht! So verwundert es nicht, dass seine Figuren „einfach so, ohne viel Nachdenken“ entstehen. Sie „wachsen in ihre Rollen“. Comics waren und sind für Jens Dobbers sehr wichtig. Von ihnen hat er schon bevor er in die Schule kam lesen und schreiben gelernt und eben auch das Zeichnen. Heute liest er immer noch viele Comics. Seinen Zeichenstil vergleicht er ein bisschen mit sich selbst. Der Stil muss der Story entsprechen. Wichtig ist ihm dabei, nichts zu verkünsteln oder einen Stil künstlich nachzuzeichnen.
Jens Dobbers lebt in München und arbeitet hauptsächlich für Agenturen und Firmen.